Der Mainstream als Panzerdivision gegen die freie Volksmeinung

Der Shit der uns der Mainstream vorgaukelt ist kaum noch zu ertragen

Seit Jahren gibt es Menschen welche versuchen den Schleier der nebulösen Begriffsverklärung der „ehrlichen“ Mainstreammedien ins gerade Licht zu rücken. Da bedurfte es aber zuerst Menschen wie Edward Snowden um zu erkennen, daß dies was wir täglich sehen, lesen und hören vielleicht doch nur Nebelpetarden des Mainstreams sind.

Uns wird seit Jahrzehnten alles über Freiheit, Demokratie, Freie Marktwirtschaft und Politikern welche dem Volk dienen gepredigt, während die Realität so aussieht: Überwachungs- und Polizeistaat, Marktherrschaft, Diktatur des Geldadels und fortschreitende Vernichtung sozialer und ökologischer Grundrechte. Mit China wird ein Freihandelsabkommen geschlossen ohne darüber zu informieren was es in Wirklichkeit bedeutet, dieses Wort hat mit der Realität etwa soviel zu tun wie das Wort Völkerrecht mit dem Recht des Volkes verknüpft ist. Und nun sollen diese bei uns immer weniger werdenden Grundrechte in der Ukraine mit aller Kraft und sogar einem möglichen Krieg verteidigt werden? Was wird hier wirklich verteidigt? Doch wohl nicht die Grundrechte der Ukrainischen Bevölkerung welche ausgerechnet von einer Rechtsradikalen Faschistischen Partei verteidigt werden, daß ist ein dermaßen großer Widerspruch in sich selbst, daß es nun auch der Hinterste und Letzte begriffen hat, daß dies was uns der Mainstream vorgaukelt tatsächlich nur Nebelgranaten sind um die wahren Hintergründe zu verschleiern.

Die Proteste welche an vielen Orten in Europa stattfinden geben Hoffnung, daß es Viele nun offenbar satt haben, wie ihre Grundrechte scheinbar verteidigt werden. Drohungen am Hindukusch um von der Realität im eigenen Land abzulenken. Mit den Proteststürmen welche auf die verschiedenen Redaktionen regnen haben diese offenbar nicht gerechnet, entsprechend Hilf- und Planlos wird nun auch agiert. Die Redaktionen verstehen nicht weshalb Ihre Schäflein nicht mehr Einspruchlos dem Leitschaf folgen, stattdessen gibt es halbherzige Versöhnungsversuche ohne Einsicht.

Daß sich der Wind gedreht hat, hätten die Redaktionen spätestens seit dem durchaus berechtigten Shitstorm gegen den beliebten Talkmaster in Deutschland, Markus Lanz bemerken sollen. Doch die Journalisten rennen lieber hinter Ihrer Redaktion her weil sie ihren Job behalten wollen als Ihren Job richtig zu tun. So wurde dieser Protest natürlich wieder komplett falsch gedeutet und wieder ging man in die falsche Richtung.

Es scheint wie eine Geburts- und Befreiungsschrei einer neu erwachten Europäischen Bevölkerung. EU Kritische Parteien erleben Höhenflüge wie sie sie nur in ihren Wunschträumen erlebt hatten, die Schweizerische SVP ist die neue Vorzeigepartei einer neu erwachten Europäischen Bevölkerung die nun lauthals nach direkter Demokratie schreit. Das alles wird vom Mainstream noch immer versucht so tief wie möglich zu halten. Der Mainstream als Panzerdivision gegen die freie Volksmeinung. Was muß eigentlich noch geschehen? Seit über 70 Jahren gab es in Europa nie wieder eine ähnlich große Protestbewegung wie wir sie Zurzeit erleben, doch wenn man dem Mainstream glauben will, scheint es so, daß bei uns alles in Ordnung sei und die Realität wo ganz anders statt finden würde, nämlich am Hindokusch, in der Türkei, in Korea und noch ein bißchen in Afrika.

Wissen Sie übrigens, wie sich politisch und wirtschaftlich interessierte Menschen seit Jahren informieren? Glauben Sie in politischen Talkshows oder sogar der Tagesschau? Nein, diese Zeit gehört immer mehr der Vergangenheit an, es sind Satiresendungen, ja Sie haben richtig gelesen, kritische Magazine und Internetmagazine. Natürlich sind das nicht Satire Sendungen wie Giacobbo und Müller die eine klare Links Ausrichtung haben, sondern Sendungen wie: «Neues aus der Anstalt» oder die «Daily Show» die viel differenzierter über die Politische Wahrheit berichten. Lügen werden am einfachsten durch andere „scheinbare“ Lügen aufgedeckt und genau darin sind Satire Sendungen spitze. Daß beispielsweise ausgerechnet die Leitung der linksliberal gerichteten Zeitung «Die Zeit» eng mit der Rüstungsindustrie und einigen US-Amerikanischen Think Tanks verknüpft ist, kam erst durch «Neues aus der Anstalt» an die Öffentlichkeit. Doch über diesen Skandal will der Mainstream Partout nicht berichten!
Menschen wie Andreas Popp mit seiner Wissensmanufaktur werden gezielt boykottiert und vom Mainstream ausgeschlossen UND SOGAR BEDROHT, nicht einmal als es endlich zu einem Schlagabtausch mit einer starken Politischen Figur; Sara Wagenknecht kommen sollte, klappte es, Grund: Es waren völlig aufgebrachte Personen auf den Plan getreten (u.a. von der Presse). Aufgrund der Drohung mit vernichtenden Presseberichten über diese Diskussion sagte Sara Wagenknecht ab. http://www.wissensmanufaktur.net/podiumsdiskussion-sarah-wagenknecht-andreas-popp-abgesagt

Es gibt mittlerweile viele wirklich sehr gute, objektive und informative Alternativen, es ist mittlerweile keine Kunst mehr diese im Internet zu finden da sie deutlich mehr Beachtung wie der Mainstream finden. Die meisten dieser Portale sind auf Ihre Unterstützung angewiesen da sie eben nicht von der Wirtschaft finanziert werden.

Share Button

Kommentar hinterlassen