Warum verschweigen die Medien die Wahrheit?

Westliche Medien lügen uns nicht nur an, sondern verschweigen sogar dann die Wahrheit wenn die Lüge nicht mehr länger aufrecht erhalten werden kann

Was geschieht hier eigentlich? Mittlerweile ist die Westliche Propaganda so plump geworden, dass es sogar den blindesten alle blinden auffällt was da wirklich für ein mieses Spiel mit Russland gespielt wird.

Wladmir Putin sucht die Öffentlichkeit des Westens und niemand will es drucken, oder reicht lediglich eine Randnotiz um das Gesicht zu wahren.

Ja merken denn all diese Chefredaktoren nicht, dass sie mit dem Feuer spielen undEINE GIGANTISCHE SCHULD AUF SICH LADEN wenn es zu einem Länderübergreifenden Krieg kommt?

Wenn Wladimir Putin einmal Kontert und dies was tatsächlich geschieht beim Namen nennt, wird sofort aus allen westlichen Medienrohren gegen Putin geschossen. Wenn hingegen die Ukrainische Militär und Politpropaganda nachweisliche Lügen verbreitet, werden diese willig aufgegriffen und gegen Russland verwendet. Wird es dermassen offensichtlich, dass es eine Lüge ist und diese nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, wird es einfach Tod geschwiegen. Das wohl noch immer offensichtlichste und berühmteste Beispiel ist der Abschuss der Malaischen Airline MH17. Mittlerweile ist bewisen, dass es sich NICHT um einen Abschuss aus Russischem Boden handelt, es ist auch bewiesen, dass es keine dieser von Amerika und weiten Teilen des Westens genannte Bodenluft Rakete gehandelt haben kann. Es gibt unwiderlegbare Beweise dafür, dass das Flugzeug mit panzerbrechender Munition beschossen wurde. Doch keine der grösseren westlichen Pressehäuser greift es auf. Haben sie ein Redeverbot? Werden sie mit Sanktionen bedroht? Liegen die Interessen der bekannten und unbekannten „Steakholder“ der Medienhäuser, dermassen auf Pro-Krieg, dass sie bereit sind, das Leben und die brutale Ermordung von Hunderttausenden Frauen, Kinder, Zivilisten und Soldaten in Kauf zu nehmen, damit Ihre Gewinne steigen? Ist Genozid jetzt ein Kavaliersdelikt welches die Superreichen mit Wohlwollen verfolgen? Ist indirekter Massenmord, indem, dass man ihn nicht verhindern will, sondern geradezu fördert nun ein legitimes Mittel der Geldaristokratie? Ist der reiche Waffenhändler der sich Zigarren rauchend von einer schönen Blondine, – «die „Macht durch Geld“ sexy findet» seinen Schwanz blasen lässt wirklich ein so unwiderstehlicher „Hengst“? Sind wir wirklich so unglaublich naiv, dass wir noch immer glauben was uns die Politiker, Thinktanks, Opinionleader, NGO`s und „Sachverständigen“ täglich vorkauen? Sollten wir nicht endlich längst erkannt haben, dass wir jeden Tag auf eine erschreckend professionell und „seriöse“ Art eiskalt angelogen werden? Sollten wir nicht längst gelernt haben, dass es wichtig ist, auch: alternative Wissensportale, News fremder Länder, „Crash“-Politiker und Anti-Mainstream investigative Journalisten in unser Informationsbedürfnis einzubauen? Hierzu für alle Interessierten einige Links:

Christoph Hörstel, ehemaliger ARD Auslandskorrespondent, 

Compact Magazin, alternatives Magazin zum Massenmainstream

NuoViso TV, Professionelle, alternative TV Berichterstattung, 

Wissensmanufaktur, Alles wichtig zur Geldaristokratie, 

Ria Novosti, Deutsche Pressestelle von Russland, 

Dirk Müller, Was auf den Aktien und Geldmärkten tatsächlich passiert, 

Ken Jepsen, ehemaliger TV Journalist und Moderator, 

Dies sind freilich nur wenige der wirklich vielen Möglichkeiten. Natürlich gibt es auch Unmengen an Schund und wilden Verschwörungstheorien die mehr als fraglich sind und manch eine alternative Berichterstattung ist dermassen überzogen gemacht, dass es wirklich nur noch lächerlich wirkt. Ich habe hier versucht, eine bescheidene aber qualitativ hochwertige Auswahl zu treffen. Ken Jepsen mag einigen Menschen (inkl. mir) suspekt erscheinen, doch seine Inhalte sind von Substanz und bester Qualität, ob Mann/Frau sich ihn antun will, muss jede/ für sich selbst entscheiden.

Share Button

Kommentar hinterlassen