Wiedervereinigung, Krim wird Russisch

Bruch des Völkerrechts? Ja, wenn es dem Westen passt. Die neu Russland und Ukraine Karte. Leider anerkennt der Westen, das Recht der freien Wahl in der Krim nicht an.

Die Krim vereinigt sich wieder mit Russland, eine unterdrückte Minderheit feiert.

97% der Bevölkerung der Krim stimmte für eine Wiedervereinigung, dass ist ein historisches Hoch.

Ein schaler Beigeschmack stellt sich jedoch ein, wenn man das Verhalten des Westens beobachtet. Historische Fakten werden einfach ignoriert. Bar jeglicher Vernunft reagiert der Westen wie ein verärgertes Kind und verhängt Sanktionen gegenüber von Russland und der Krim.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Krim bereits „geopfert“ damals wurde die Bevölkerung nach Sibirien Zwangs deportiert, der Grund war jener, dass Russland eine neue Heimat für die, nach dem zweiten Weltkrieg verbliebenen Juden schaffen wollte. Schon damals rebellierte der Westen, die Alliierten beschlossen, dass der Krim nicht geeignet sei. Die für den Westen geeignete Lösung schien Palästina zu sein. Zu was dies führte wissen wir alle.

Der Krim war zwischenzeitlich wieder mit Russen besiedelt worden. Infolge des Zusammenbruchs der Sowjetunion wurden die in der Krim lebenden Russen Zwangs „entbürgert“. Ihnen wurde die Russische Staatsbürgerschaft aberkannt und sie wurden ungefragt zu Ukrainern. Mit diesem Hintergrundwissen ist es verständlich, warum die mehrheitlich Russische Bevölkerung der Krim dem Anschluss zu Russland zustimmten.

Krim parlament

Das Parlament in der Krim zeigt Flagge. Auf dem Bild die Flagge der Krim und Russland

Als Deutschland die Wiedervereinigung beschloss war das: Legal, zum Wohle des Völkerrechts und zum Nutzen der ganzen Welt. Tut Russland mit der Krim 1:1 das selbe, ist es Illegal, ein Verbrechen, ein Bruch des Völkerrechts und zum Schaden der Welt. Deutschland wurde belohnt und gefeiert, Russland droht man und verhängt Sanktionen. Irgendwie hinterlässt das einen sehr fahlen Geschmack wenn man die Geschichtsträchtige Vergangenheit berücksichtigt.

Share Button